Sterbebegleitung

Wir Menschen kreieren uns eine ganz eigene, individuelle Wirklichkeit. Wir durchlaufen Prozesse einzelner Lebensstadien und orientieren uns an unseren Bedürfnissen. So, wie wir unser Leben lang nach Lebensqualität streben, wünschen wir uns diese auch im Prozess des „Gehens“.

 

Ob Kinder oder Erwachsene; ob durch natürliche Alterung oder schwere Erkrankung; der letzte Weg des Abschieds kann sehr schwer sein. Am Ende des Lebens verdichten sich oft Beziehungen, Erinnerungen und Erfahrungen. Sie werden ganz intensiv wahrgenommen und erlebt. Dieser Prozess kann für den Sterbenden wie auch für die Angehörigen und Freunde eine große Herausforderung darstellen.

 

Wenn wir dem Unausweichlichen gegenüberstehen und mit der emotionalen Ausnahmesituation konfrontiert werden, fühlt sich der letzte Weg oft zu steinig und unüberwindbar an und erschwert somit den würde- und respektvollen Abschied.  Lassen Sie mich Ihnen dabei behilflich sein, Lebensqualität für den Sterbenden wie auch für alle Beteiligten zu schaffen und gemeinsam einen Prozess des Abschieds zu gestalten, um die Würde, Einzigartigkeit und Besonderheit, bis zuletzt, zu erhalten.

 

Ich biete Ihnen meine persönliche Betreuung in der Sterbephase an, begleite Sie in der Trauer des Abschieds sowie im Trauerprozess nach dem Übergang. Um dies zu ermöglichen, besuche ich Sie gerne Zuhause, in der Klinik, im Heim oder im Hospiz. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit mich in meiner Praxis in Riedlingen oder Krauchenwies zu besuchen.

 

** ACHTUNG: Sterbebegleitung ersetzt keine ärztlich verordnete Therapie und schließt auch keine pflegerische Fachleistung mit ein. **

 

   

 

         „Was die Raupe das Ende der Welt nennt,

       nennt der Rest der Welt den Schmetterling."

                                                                                               Laotse