Supervision

Einzel-Setting /Gruppen-Setting

Dieses  Angebot richtet sich an Menschen, die in psychosozialen, helfenden Berufen tätig und Situationen wie Tod, Trauer und Sterben ausgesetzt sind.

Hierunter fallen Berufe bzw. Tätigkeiten in Hospizen, Seniorenheimen, Behinderten- und Pflegeeinrichtungen sowie Nachbarschaftshilfen

Zielsetzung dieser Supervisionen:

Stabilität und Professionalität im Umgang mit Tod und Trauer im beruflichen Umfeld   

  • Einzelsetting - unter Berücksichtigung des jeweils individuellen Erlebens

 ◦ Aufbau/Ausbau persönlicher Bewältigungsstrategien bei Verlusten im Arbeitsleben 

 ◦ Entwicklung eines professionellen, wohlwollenden Umgangs mit betroffenen Angehörigen 

 ◦ Reduzierung allgemeiner, berufsbedingter Belastungen

 ◦ Stabilisieren der eigenen Handlungssicherheit

 ◦ Steigerung der Professionalität

 ◦ Erweiterung des persönlichen Horizonts

  •         60 min Einzel-Supervision = 90 EUR
  •         Ort: in meiner Praxis
  • Gruppensetting - Gemeinsame Reflexion von Fallbeispielen im Arbeitsgeschehen 
    • Multiperspektivische Sicht innerhalb der Supervisionsgruppe 
    • Bereicherung durch Mehrsichtweise der einzelnen Teilnehmer
    • Ausbau effektiver Kommunikation
    • Ermöglichen von Perspektivenwechsel
    • Erweiterung persönlicher Wahrnehmung
  •         90 min Gruppen-Supervision = 270 EUR
  •         Gruppengröße: mind. 3, max. 10 Personen
  •         Ort: in den Institutionen

Bitte beachten Sie, dass es sich bei einer Supervision weder um eine Schulung, noch um eine Therapie handelt!